Arthrosezentrum Köln

Die kompetente interdisziplinäre Beratung zum Thema Arthrose in Köln.

Durch Einbeziehung von Spezialisten unterschiedlicher Fachgruppen, wie z.B. Ernährungsspezialisten, Physiotherapeuten, Orthopädietechnikern und Ärzten unterschiedlicher Fachgruppen, erfolgt eine individuelle Beratung und Therapie von Patienten mit Arthrose. Dabei werden alle konservativen Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft und operative gelenkerhaltende Möglichkeiten mit einbezogen. Die fehlende Regenerationsmöglichkeit des Gelenkknorpels macht ein auf jeden Patienten abgestimmtes Arthrosemanagement erforderlich. Die großen Erfolge der Endoprothetik sollten nicht darüber hinweg sehen lassen, dass ca. 20 % der Patienten mit einem Kniegelenksersatz mit ihrer Knieprothese nicht zufrieden sind! „In jedem Fall müssen vor einer Prothesenimplantation alle anderen Therapieoptionen ausgeschöpft werden“, forderte die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik auf einer Pressekonferenz anlässlich ihres Jahreskongresses am 30. November 2017 in Hamburg. Dabei gibt es eine Vielzahl von verschiedenen nicht operativen Therapieansätzen. Unter Einbeziehung des Hausarztes können der Verlauf einer Arthrose und die Symptome und das Fortschreiten der Erkrankung günstig beeinflusst werden. Die deutsche Gesellschaft für Arthrosemanagement, die DGFAM zertifiziert Einrichtungen, sogenannte Arthrosezentren, welche eine den internationalen Leitlinien angepasste konservative und operative Therapie der Arthrose anbieten. In der Pan-Klinik befindet sich das AZK, das Arthrosezentrum Köln. Unter der Leitung des Orthopäden Dr. Rudolf Ziolko können speziell geschulte Spezialisten sämtliche Therapieoptionen zum Thema Arthrose und Gelenkerhalt anbieten. Dabei spielen insbesondere Methoden der regenerativen Medizin eine große Rolle. Für nähere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Für weitere Informationen zum Thema Arthrose kontaktieren Sie uns bitte oder vereinbaren Sie jetzt einen Termin