Nervenengpasssyndrom am Ellenbogen (Sulcus ulnaris Syndrom)

Aufgrund der anatomischen Besonderheiten des Ellenbogengelenkes, kann es zu Kompressionssyndromen, Einengungen des Nervenverlaufes kommen. Davon besonders betroffen ist der Nervus ulnaris.

Symptome eines Nervenengpasssyndroms

Anfangs kommt es immer wieder zu Gefühlsstörungen im Bereich des 4. und 5. Fingers. Später können diese auch dauerhaft bestehen.  Ebenso können Schmerzen in der Hand und im Unterarm  und im Ellenbogengelenk auftreten.

Diagnostik eines Kompressionssyndroms am Ellenbogengelenk

Neben der Krankengeschichte und der körperlichen Untersuchung durch den Orthopäden ist insbesondere die neurologische Messung der Nervenleitgeschwindigkeit erforderlich.  In besonderen Fällen werden zusätzlich die Sonographie oder eine Kernspintomographie benötigt.

Therapie des Nervenkompressionssyndroms am Ellenbogengelenk

Vermieden werden sollte die länger andauernde Beugung des Ellenbogengelenkes. Hierzu können Schienen oder Orthesen getragen werden. Abschwellende entzündungshemmende Medikamente sind hilfreich.   Sollten die konservativen Therapieansätze nicht erfolgreich sein, wird in einer Operation der Nerv befreit und unter Umständen aus seinem knöchernen Bett verlagert.

Logo der Orthopädie Dr. Ziolko in Köln

Orthopädische Praxis bietet umfassenden Patientenservice

Wir behandeln in unserer Praxis in der PAN Klinik Köln Privat- und Kassenpatienten aller Altersstufen. Profitieren Sie von der interdisziplinären Kooperation des hochprofessionellen Ärzteteams aus zahlreichen Fachbereichen. Bei uns erhalten Sie individuelle und kompetente orthopädische Behandlung in Köln.

 

Wir bieten feste Sprechstunden, sowie außerhalb unserer Öffnungszeiten flexibel Termine nach Vereinbarung. Nutzen Sie zur Terminvereinbarung gerne unseren Rückruf-Service. Wenden Sie sich bei Fragen an das Praxis-Team und nutzen Sie die Möglichkeit, sich umfassend beraten zu lassen oder bei uns eine Zweitmeinung zu Ihren Befunden einzuholen.