Tennisellenbogen/Golferellenbogen

Logo der Orthopädie Dr. Ziolko in Köln

Schmerzen im Ellenbogengelenk können verschieden Ursachen haben. Neben Folgen von Stürzen und Unfällen sind oftmals dauerhafte, oft sportliche Überlastungen die Ursache. Zu Entzündungen von Sehnen kann auch eine Entzündung des Schleimbeutels auftreten.

Wie kommt es zu Überlastungsschäden, einer Epicondylitis, am Ellenbogengelenk?

Die gesamte Streckmuskulatur von Unterarm und Hand setzt an einem
Knochenvorsprung an der Außenseite des Ellenbogengelenkes an. Durch ständig wiederholte Bewegungen unter Belastung z.B. Rückschlagsportarten (Tennis) oder einseitige Überlastung bei Arbeiten mit der Maus oder der Computertastatur können Überlastungen der Sehnen entstehen. An der Innenseite des Ellenbogengelenkes setzen die Beugemuskeln ebenfalls an einem Knochenvorsprung an. Bei Überlastungen spricht man hier von einem Golferellenbogen.

Welche Beschwerden macht eine Epicondylitis?

Zunächst kommt es zu Beschwerden an der Innen- oder Außenseite des Ellenbogens unter Belastung. Manchmal strahlen die Schmerzen auch in den Unterarm aus. Später treten die Beschwerden auch in Ruhe oder nachts auf. Ein Händedruck kann dann zur Qual werden, das Anheben einer Flasche kann unmöglich werden.

Diagnose

Die Diagnose eines Überlastungsschadens, einer sogenannten Epicondylitis erfolgt in erster Linie durch die Krankengeschichte und die körperliche Untersuchung. Widerstandstests der Muskultur lassen Rückschlüsse auf die Ursache zu. Ultraschall und eine Röntgenuntersuchung können zusätzliche Schäden, wie zum Beispiel Verkalkungen erkennen lassen.

Konservative Behandlung

Behandelt man einen Überlastungsschaden frühzeitig ist es in der Regel möglich die Beschwerden rasch zum Abklingen zu bringen. Ein spezielles Muskeltraining zum Aufdehnen, lokale Maßnahmen wie Iontophorese oder Stoßwellentherapie und Laser-Behandlung sind erfolgreich in der Therapie. Bei stetiger Belastung kann auch das Tragen einer Bandage oder eine Entlastung mit speziellen Mouse–Pads oder Tastaturen sinnvoll sein. Wurde früher häufig Kortison in die Sehne gespritzt, gelingt es heute mit speziellen Hyaluronsäuren oder Wachstumsfaktoren aus dem Blut (PRP) eine geschädigte Sehen zum Abheilen zu bringen.

Operative Behandlung

Sollten nach 6 Monaten Behandlung die Beschwerden nicht nachlassen ist eine operative Behandlung indiziert. Je nach Befund werden arthroskopische Operation und Ablösung der Sehne in der Technik nach Nirschl durchgeführt.

Logo der Orthopädie Dr. Ziolko in Köln

Orthopädische Praxis bietet umfassenden Patientenservice

Wir behandeln in unserer Praxis in der PAN Klinik Köln Privat- und Kassenpatienten aller Altersstufen. Profitieren Sie von der interdisziplinären Kooperation des hochprofessionellen Ärzteteams aus zahlreichen Fachbereichen. Bei uns erhalten Sie individuelle und kompetente orthopädische Behandlung in Köln.

 

Wir bieten feste Sprechstunden, sowie außerhalb unserer Öffnungszeiten flexibel Termine nach Vereinbarung. Nutzen Sie zur Terminvereinbarung gerne unseren Rückruf-Service. Wenden Sie sich bei Fragen an das Praxis-Team und nutzen Sie die Möglichkeit, sich umfassend beraten zu lassen oder bei uns eine Zweitmeinung zu Ihren Befunden einzuholen.