Startseite » Leistungen » Körperbereich » Wirbelsäule » Bandscheibenvorfall

Bandscheibenvorfall

Logo der Orthopädie Dr. Ziolko in Köln

In den allermeisten Fällen ist nach einem Bandscheibenvorfall keine Operation erforderlich.
Lediglich bei dem Auftreten neurologischer Störungen wie Bein- oder Armschwäche, Blasen- oder Mastdarmstörungen wird diese notwendig.
Die Ursache der Beschwerden nach einem Bandscheibenvorfall entstehen entweder durch eine Kompression des Nervens in seinem Austrittskanal aus der Wirbelsäule oder durch einen immunologisch-entzündlichen Prozess beim Austreten des Gallertkerns aus der Bandscheibe. Dabei reißt der Faserring, welcher den Gallertkern an Ort und Stelle hält, ein. Bandscheibenvorfälle treten in über 90 % der Fälle an der Lendenwirbelsäule auf. An der Halswirbelsäule ist er mit ca. 8% deutlich seltener. Nur wenige Fälle entfallen auf die Brustwirbelsäule.

Symptome beim Bandscheibenvorfall

Schmerzen im Rücken, sowohl in der Hals- , Lenden – und nur selten in der Brustwirbelsäule weisen auf ein Problem der Bandscheibe hin. Typisch sind aber ausstrahlende Schmerzen im Nervenverlauf, z.B. in Arm oder Bein.
Begleitet von unangenehmen Missempfindungen , Dysaesthesien oder Taubheitsgefühlen.
Muskelschwäche oder Lähmungserscheinungen können bei massiven Kompressionen auftreten. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Kontrollverlust der Blasen – oder Darmfunktion kommen. Dies ist ein Notfall welcher eine sofortige Operation notwendig macht.

Diagnostik beim Bandscheibenvorfall

Eine sorgfältige klinische und ggf. neurologische Diagnostik ist für eine erfolgreiche Therapie entscheidend. Ergänzt wird diese durch die bildgebenden Maßnahmen wie Röntgendiagnostik, CT- oder Kernspintomographie.

Therapie des Bandscheibenvorfalls

Sollten keine Lähmungserscheinungen aufgetreten sein, kann ein Bandscheibenvorfall in aller Regel konservativ behandelt werden. Dabei werden schmerzlindernde und entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Wärmetherapie und Physiotherapie kommen begleitend zur Anwendung. Sollte dies zur Besserung nicht ausreichen können mit gezielten periradikulären oder periduralen Injektionen, mit entzündungshemmenden Substanzen, kurzfristig Schmerzlinderung durch ein Abschwellen der Nervenwurzel erreicht werden.

Logo der Orthopädie Dr. Ziolko in Köln

Orthopädische Praxis bietet umfassenden Patientenservice

Wir behandeln in unserer Praxis in der PAN Klinik Köln Privat- und Kassenpatienten aller Altersstufen. Profitieren Sie von der interdisziplinären Kooperation des hochprofessionellen Ärzteteams aus zahlreichen Fachbereichen. Bei uns erhalten Sie individuelle und kompetente orthopädische Behandlung in Köln.

 

Wir bieten feste Sprechstunden, sowie außerhalb unserer Öffnungszeiten flexibel Termine nach Vereinbarung. Nutzen Sie zur Terminvereinbarung gerne unseren Rückruf-Service. Wenden Sie sich bei Fragen an das Praxis-Team und nutzen Sie die Möglichkeit, sich umfassend beraten zu lassen oder bei uns eine Zweitmeinung zu Ihren Befunden einzuholen.