Was versteht man unter dem Begriff Orthopädie?

Der Begriff „Orthopädie“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich übersetzt „die Lehre vom aufrechten Kind“. Die Orthopädie bezeichnet ein Fachgebiet der Medizin, das sich mit der  Behandlung angeborener Fehlbildungen, der Vorbeugung und Therapie chronischer Erkrankungen sowie mit Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates befasst. Neben der Diagnose der jeweiligen Ursache für das Leiden, werden verschiedene Therapiemöglichkeiten geprüft und Rehabilitationsverfahren für den Patienten erarbeitet.

Der Bewegungsapparat des Menschen ist ein komplexes System. Nicht nur Knochen, Muskeln und Gelenke, sondern auch Sehnen, Gefäße, Nerven, Bänder und Schleimbeutel erfüllen wichtige Aufgaben. Treten in einem der genannten Bereich Probleme auf, kann dies zu Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen führen, die für den Patienten unangenehm sind und die Lebensqualität einschränken. Dem gilt es, entgegenzuwirken.

Die orthopädische Behandlung eignet sich für viele Bereiche

In der Orthopädie werden eine Vielzahl akuter und chronischer Erkrankungen behandelt. Dazu zählen unter anderem:

  • Arthrosen
  • Knochennekrosen,
  • Bänderrisse,
  • Bandscheibenvorfälle,
  • Fersensporn
  • Verstauchungen,
  • Spitz- und Spreizfuß
  • Tennisarm,
  • Infektionen der Gelenke,
  • Hexenschuss,
  • Hüftdysplasie,
  • Ischialgie,
  • Karpaltunnelsyndrom,
  • Muskelrisse,
  • Osteoporose,
  • Schleudertrauma
  • Schlüsselbeinbruch,
  • Schnappfinger
  • Risse der Sehnen
Dr. Ziolko behandelt einen Bandscheibenvorfall

Die Geschichte der Orthopädie

Der Begriff Orthopädie hat seinen Ursprung im 18. Jahrhundert. Geprägt wurde er durch den Pariser Kinderarzt Nicolas Andry, der den Orthopäden mit einem Gärtner verglich, der ein krummes Bäumchen an einen kräftigen Pfahl anschlingt. Seither ist diese Allegorie das Standessignum aller orthopädischen Fachgesellschaften.

Um 1816 fand schließlich die moderne Orthopädie in Würzburg ihren Anfang. In den 1970er-Jahren wurde sie zum heutigen regulären Universitätsfach. Als Pioniere der Orthopädie in Frankreich gelten der Anatom und Physiologe Sauveur Henri Victor Bouvier, der 1840 ein orthopädisches Institut eröffnete.

Die Orthopädie grenzt an das Fachgebiet Unfallchirurgie an. Die Übergänge sind fließend. 2005 wurde das Fachgebiet Orthopädie mit dem chirurgischen Teilgebiet Unfallchirurgie zusammengelegt.

Die Aufgaben eines Orthopäden

Ziel der Orthopädie und damit Kernaufgabe eines Orthopäden ist es, die Entwicklung des Bewegungsapparates zu fördern und degenerative Veränderungen zu behandeln.

Ein Orthopäde stellt im Gespräch mit dem Patienten konkrete Fragen zu den individuellen Beschwerden und stellt anhand einer ausführlichen manuellen Untersuchung fest, welches die Ursachen der Probleme sind. Unterstützend werden bei der Anamnese aber auch weitere diagnostische Verfahren, wie Röntgen, Ultraschall, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie  eingesetzt

Anschließend erläutert der Orthopäde, welche Möglichkeiten der Behandlung es gibt. In unserer Praxis Dr. med. Rudolf Ziolko in Köln bieten wir Ihnen verschiedene Leistungen an, die individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Behandlungsmethoden der Orthopädie

In der Orthopädie wird zwischen konservativen und operativen Behandlungsmethoden unterschieden.

Konservative Therapie in der Orthopädie

Zu den konservativen Behandlungsmethoden zählen beispielsweise physikalische Anwendungen, bei denen durch den Einsatz von Gleich- und Wechselstrom, Ultraschall und Laserlicht schmerzhafte Körperpartien durchströmt werden, um die Durchblutung und die Nährstoffversorgung in entsprechenden Bereichen zu aktivieren.

Ebenso bietet unsere Praxis Dr. med. Rudolf Ziolko in Köln Akupunktur zur Therapie bei chronischen Rückenschmerzen, chronischen Knieschmerzen sowie zahlreichen anderen Erkrankungen der Muskeln und Sehnen, bei Kopfschmerzen und Schulterschmerzen an.

Weiterhin umfasst unser Leistungsspektrum CT-gesteuerte Injektionen an der Wirbelsäule, etwa bei Nervenwurzelreizungen in Folge eines Bandscheibenvorfalls oder chronischen Beschwerden wie spinalen Stenosen oder Bandscheibenvorfällen selbst. Entzündungshemmende und damit schmerzlindernde beziehungsweise körpereigene Wirkstoffe können dank dieser Methode punktgenau injiziert werden. Die Steuerung durch das Computertomogramm minimiert mögliche Risiken dabei erheblich.

Stoßwellentherapie, Schmerztherapie, regenerative Medizin, Spineliner und Chirotherapie runden unser breites Angebot an konservativen Behandlungsmethoden ab. Gerne können Sie sich in unserer Orthopädie in Köln genauer über die vielfältigen Leistungen in diesem Bereich beraten lassen. Wir diagnostizieren und behandeln Ihr Leiden mit der für Sie bestmöglichen Therapieform. Vereinbaren Sie bei Beschwerden direkt einen Termin in der orthopädischen Praxis Dr. Ziolko und lassen Sie sich begleiten auf Ihrem Weg in einen beschwerde- und schmerzfreien Alltag!

Operative Therapie in der Orthopädie

Sollte eine konservative Therapie nicht die passende Behandlungsform für Sie sein, führen wir in unserer Praxis auch operative Eingriffe durch. Bei Beschwerden in Schulter, Ellenbodengelenk, Sprunggelenk, Hüfte, Knie und Fuß können solche oft minimalinvasiven Eingriffe deutliche Linderung der Leiden erzielen und die Lebensqualität merklich verbessern.

So können wir in unserer orthopädischen Praxis beispielsweise chronisch gereizte Sehnengleitgewebe oder auch geschädigte Sehnenanteile bei chronischen Schmerzen der Achillessehne entfernen. Leiden Sie unter einer sogenannten Kalkschulter? Dann ist es uns möglich, das Kalkdepot als Verursacher der Beschwerden durch eine arthroskopische Operation zu entfernen. Eine Enge der Sehnen unter dem Schulterdach kann beispielsweise mittels minimal-invasiver endoskopisch subakromialer Dekompression behandelt werden. Diese Therapiemöglichkeit verspricht dem Patienten sogar eine schnelle und vollständige Rehabilitation.

Kontaktieren Sie Ihre Orthopädie in Köln!

Welche Therapieform für Ihre Beschwerden in Frage kommt, wird in unserer Praxis ausführlich besprochen. Patienten haben nicht nur die Möglichkeit, bei uns einen Termin vor Ort in der Orthopädie in der PAN Klinik am Neumarkt, Zeppelinstr. 1, 50667 Köln, zu vereinbaren – Sie können sich bei uns auch in einer Videosprechstunde beraten lassen. Über unsere Homepage gelangen Sie im Menü „Leistungen“ direkt zu diesem modernen Service. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht und kontaktieren uns noch heute, telefonisch unter 0221 2776295 oder per Mail an info@ziolko.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!